Berufswahlvorbereitungswoche an der Eichenlaubschule

Olaf Marquardt von der Barmer GEK berät die Schülerinnen und Schüler beim Erstellen von Bewerbungsmappen

Eine intensive Woche liegt hinter den Klassen, die am Ende des nächsten Schuljahres mit Hauptschulabschluss oder mittlerem Bildungsabschluss die Eichenlaubschule Weiskirchen verlassen werden. Alle Schülerinnen und Schüler absolvierten ein Bewerbertraining, einen Benimm-Kurs und Betriebserkundungen.

Das Konzept der Eichenlaubschule im Hinblick auf die Berufsorientierung (BO) und die Berufswahlvorbereitung beinhaltet seit Jahren die Durchführung einer „Woche der Berufsorientierung“ für die Vorabgangsklassen kurz vor den Sommerferien. Diese Woche bestand aus drei Modulen:

Alle Klassen nahmen an der Veranstaltung „Benimm ist in“ teil. Dabei geht es nicht nur um das richtige Auftreten und Verhalten, beispielsweise beim Essen, sondern generell um die Frage „Wie wirke ich auf andere?“. Hier wurden den Schülerinnen und Schülern durch die Referentin Vera Linneweber wertvolle Tipps in Bezug auf Kleidung, Frisuren und Verhalten vermittelt.

Olaf Marquardt von der Barmer GEK stellte mit den Teilnehmern Vorstellungsgespräche nach und ließ Einstellungstests durchführen, um die Schülerinnen und Schüler optimal auf Situationen, die im Herbst auf sie zukommen werden, vorzubereiten. Außerdem bot er an, Bewerbungsmappen auf formale und inhaltliche Fehler hin zu überprüfen.

Um Erfahrungen direkt vor Ort sammeln zu können, standen auch Betriebserkundungen auf dem Programm. Entsprechend ihren Neigungen durften die Schülerinnen und Schüler sich einen Betrieb aussuchen. Schwerpunkte dieser Informationsbesuche waren das Ausbildungsplatzangebot, Inhalte der Ausbildung und Kriterien der Ausbildungsplatzvergabe. Dabei wurde insbesondere auf die Rolle der Kopfnoten (Mitarbeit und Verhalten) eingegangen aber auch auf einzelne Fächer, auf die die Betriebe besonderen Wert legen. Die Eichenlaubschule bedankt sich bei folgenden Betrieben für die Bereitschaft, diese Veranstaltungen durchzuführen: ThyssenKrupp system engineering in Lockweiler, Wahlen & Schabbach in Weiskirchen, Flair Parkhotel in Weiskirchen, Globus in Losheim, Seniorenresidenz St. Mattheis in Weiskirchen und Marienhausklinik St. Elisabeth in Wadern, Barmer GEK in Merzig, VHS in Merzig, Union Stiftung.

Das Interesse der Schülerinnen und Schüler an den einzelnen Modulen war sehr groß. Sie erhielten eine Vielzahl von Informationen, die sie bei der weiteren Planung ihres Lebensweges mit einbeziehen können.

Weitere Bausteine des BO-Konzeptes der Eichenlaubschule waren im abgelaufenen Schuljahr das dreiwöchige Schülerbetriebspraktikum und der Besuch des Berufsinformationszentrums (BIZ) der Bundesagentur für Arbeit (BA) in Saarlouis.

Außerdem fand ein Praktikumspräsentationsabend statt, an dem Hans-Peter Koch von der BA über die verschiedenen Möglichkeiten nach dem Schulabschluss an der Eichenlaubschule informierte. An diesem Abend wurde auch auf die Wichtigkeit einer frühzeitigen Planung hingewiesen. Lehrer Patric Neumeyer, der für die Koordination und Planung der Veranstaltungen zur Berufsorientierung an der Eichenlaubschule zuständig ist, gab den Schülerinnen und Schülern und den Eltern eine „Hausaufgabe“ für die Sommerferien mit auf den Weg: Jeder soll bis dahin einen Plan davon haben, wie es für ihn/sie nach dem Abschluss im kommenden Schuljahr weitergeht. Außerdem soll sich jeder noch einen Plan B überlegen, falls die Vorstellungen doch nicht mit der Realität vereinbar sind.

Auf dem Programm für das kommende Schuljahr steht dann noch der schon traditionelle Besuch der Ausbildungsmesse in Losheim. Außerdem wird Hans-Peter Koch individuelle Beratungsgespräche in der Schule anbieten.

Zusätzlich haben die Schülerinnen und Schüler der H-Klassen (Hauptschulabschluss) die Möglichkeit, am Projekt „Anschluss direkt“ teilzunehmen, das an der Eichenlaubschule seit Projektbeginn 2010 mit großem Erfolg unter der Leitung von Mirjam Caspers von saar.is (saarland.innovation&standort e. V.) in Kooperation mit dem Wirschafts- und Bildungsministerium läuft. Bisher konnte allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein Ausbildungsplatz vermittelt werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen