Pausenregelung

Pausenregelung der Eichenlaubschule Weiskirchen

Morgens vor Schulbeginn halten sich alle Schüler auf dem Schulgelände im Freien auf. Je nach Wetterlage gehört auch die hintere Pausenhalle zum Aufenthaltsbereich. Die Frühaufsicht sorgt dafür, dass die Klassenräume aufgesperrt werden.

In den großen Pausen verlassen sämtliche Schüler nach Beendigung des Unterrichts unverzüglich das Klassenzimmer und das Schulgebäude und gehen auf den Pausenhof.

Schüler, die aus Fachräumen kommen, können zügig und auf direktem Weg ihre Taschen in den Klassenraum bringen und verlassen diesen dann sofort wieder.

Die Lehrer verlassen zuletzt die Zimmer. Die Klassenräume dürfen während der Pausen ohne Erlaubnis nicht betreten werden.

Je nach Wetterlage entscheiden die Aufsicht führenden Lehrer, ob sich die Schüler in der Pausenhalle aufhalten dürfen. Nur wenn ein Aufenthalt im Freien gar nicht möglich ist, wird auch das Erdgeschoss des Hintergebäudes zur Pausenhalle. Die Treppen sind aber in jedem Fall freizuhalten. Beim Aufenthalt im Gebäude haben sich die Schüler ruhig zu verhalten. Das Sitzen auf den Heizkörpern ist nicht erlaubt.

Einer der beiden Aufsicht führenden Lehrer des vorderen Bereiches unterstützt die Aufsicht hinten, indem der Durchgang zwischen den Schulhöfen und der untere Teil des Hinterhofes bzw. Hinter-gebäudes von ihm mit beaufsichtigt werden.

Im Schulbereich auftretende Gefahrenstellen werden unverzüglich der Schulleitung gemeldet.

Der Aufenthalt im Freien ist nur auf den befestigten Flächen erlaubt. Es dürfen weder Mauern bestiegen noch Grünflächen betreten werden. Vom Zaun und von den Toren haben die Schüler sich fern-zuhalten. Der Weg zwischen vorderem und hinterem Schulhof ist nur als Durchgang nicht als Aufenthaltsbereich zu nutzen.

Auf dem Schulgelände ist das Benutzen von Handys, MP3-Playern, iPods oder anderer elektronischer Geräte sowohl während der Unterrichtszeit als auch in den Pausen nicht gestattet.

In besonders begründeten Ausnahmefällen kann eine Lehrperson eine befristete Nutzung erlauben.

Das Spielen mit Bällen sowie das Werfen und Schießen anderer Gegenstände ist untersagt.

Schneeballwerfen und das Schlittern auf Eis sind wegen der hohen Verletzungsgefahr strengstens verboten.

Der Schulhof ist sauber zu halten! Abfälle sind in die dafür vorgesehenen Behälter zu werfen.

Das Kaugummikauen ist auch in den Pausen nicht gestattet.

Die Toiletten sind keine Aufenthaltsräume. WC-Kabinen dürfen nicht gleichzeitig von mehreren Personen betreten werden. Der Zugang zu den Toiletten erfolgt bei schönem Wetter nur über den vorderen Schulhof.

Das Schulgelände darf während der gesamten Unterrichtszeit und in den Pausen nur mit Erlaubnis eines Lehrers verlassen werden.

Das Rauchen auf dem Schulgelände ist grundsätzlich untersagt. Darüber hinaus verbietet §10 des Jugendschutzgesetzes Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren das Rauchen in der Öffentlichkeit.

Ein Missachten der Pausenregelung kann Ordnungsmaßnahmen nach sich ziehen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen