Am Marktplatz 1, 66709 Weiskirchen - office@eichenlaubschule. de - 06876/791880
Demokratietag 2023

Demokratietag 2023

Ankommen – eine neue Heimat finden
Schülerinnen und Schüler der Eichenlaubschule Weiskirchen erzählen von ihrem
Lebensweg
An der ELS Weiskirchen wird das Miteinander GROSS geschrieben und so entstand in der
Fachschaft Gesellschaftswissenschaften die Idee, die Schülerinnen und Schüler zu Wort
kommen zu lassen, die ihre Wurzeln in anderen Ländern haben. Gemeinsam mit der
Fachschaft Englisch wurde in der Klasse 9a ein Projekttag durchgeführt, an dem die
Schülerinnen und Schüler Einblicke in die Geschichten einiger Mitschülerinnen und
Mitschüler erhielten, deren Lebenswege bisher anders als ihr eigener aussahen. Beide
Fachschaften arbeiten in dem Netzwerk „ProfIL“ mit. Dabei handelt sich um ein Projekt
des Bildungsministeriums, das in Zusammenarbeit mit dem Landesinstitut für Pädagogik
und Medien (LPM) darauf abzielt, den individualisierenden und schüleraktivierenden
Unterricht zu stärken. Das eigenverantwortliche Lernen steht dabei an vorderster Stelle.
So erzählten die Jugendlichen sehr anschaulich, spannend und emotional, teilweise auf
Englisch, von ihren Herkunftsländern, ihren Erfahrungen auf der Reise und dem
Ankommen in ihrer neuen Heimat und an der Eichenlaubschule. Die Zuhörerinnen und
Zuhörer bekamen Einblicke in Länder Europas und Staaten in Übersee. Darunter waren
Rumänien, die Ukraine, Albanien, Syrien, Indonesien und die Dominikanische Republik.
Bei den lebendigen Gesprächen in der Kleingruppe wurde allen, teilweise mit Gänsehaut,
bewusst, wie unterschiedlich ein Leben doch verlaufen kann, je nachdem, wo man
geboren wird. Dass es Länder auf dieser Welt gibt, in denen ein Leben, wie wir es kennen,
wegen Krieg, Verfolgung, Armut und schlechter Lebensbedingungen nicht möglich ist,
wurde den Zuhörerinnen und Zuhörern eindringlich vermittelt. Die Lehrerinnen Katja
Schäfer und Daniela Lauer bewerteten das Projekt als großen Erfolg. „Selten habe ich
unsere Schülerinnen und Schüler von einem Thema so tief berührt gesehen“, so Lauer,
die auch eine der Klassenleiterinnen der 9a ist. Lisanny Reyes Pimentel, stellvertretende
Schülersprecherin, stellte ihren Weg vor und berichtete von den Lebensumständen in der
Dominikanischen Republik, die sie mit sechs Jahren verließ um in Deutschland eine neue
Heimat zu finden. In einem Gespräch mit den Lehrerinnen im Anschluss bekräftigte
Lisanny noch einmal die enorme Wirkung, die das Verständnis für andere Kulturen im
Miteinander in der Schulgemeinschaft mit sich bringt. „Man weiß, dass einzelne Mitschüler
aus anderen Ländern kommen, aber wenn man seine Geschichte erzählen kann, haben
alle viel mehr Verständnis“, so Lisanny.
Zum Abschluss konnten die Schülerinnen und Schüler dann mit einem ehemaligen
Schüler der Eichenlaubschule chatten, der Deutschland mit seiner Familie den Rücken
gekehrt hat. Im 9. Schuljahr wanderte Matteo DeNardi mit seiner Familie nach Toronto
aus. Er studiert inzwischen in Neufundland. Per Videokonferenz wurde er zugeschaltet
und stellte die Gründe seiner Familie für die Auswanderung dar. Er schilderte lebhaft vom
Ankommen im neuen Land und von seinen jetzigen Lebensumständen. Das halbstündige
Interview fand komplett in englischer Sprache statt und die Englischlehrerinnen der Klasse
Stephanie Bilz und Esther Müller zeigten sich beeindruckt vom Engagement ihrer
Schützlinge, die souverän eine Frage nach der anderen in der Fremdsprache stellten. „Wir
freuen uns sehr, dass unsere Schülerinnen und Schüler ohne Scheu ihre Fragen in
englischer Sprache stellten und so spannende Gespräche zustande kamen.“ Der
fächerübergreifende Tag war ein großer Gewinn für alle und soll auf jeden Fall auch für
andere Klassen wiederholt werden.
Die Ergebnisse dieses Projekttages werden von den Beteiligten in digitaler Form in einem
e-Book mit Bild und Audiobeiträgen auf Deutsch und Englisch festgehalten. Es wird auf der
Homepage der Schule und in den sozialen Medien verlinkt. Die Schule plant, diesen
„Demokratietag“ auch in den nächsten Jahren durchzuführen und fest in den Jahresplan
aufzunehmen. Das e-Book wird so im Sinne eines nachhaltigen Projekts weiterentwickelt

Die aktuelle Version des e-Book können Sie mit folgendem QR-Code erreichen:

Menü schließen