Am Marktplatz 1, 66709 Weiskirchen - office@eichenlaubschule. de - 06876/791880
Sport und Spaß im Schnee – Fahrt nach Kniebis: Skisportförderung und Klassenfahrt mit Tradition

Sport und Spaß im Schnee – Fahrt nach Kniebis: Skisportförderung und Klassenfahrt mit Tradition

Die Fahrt nach Kniebis ist für die Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen der Eichenlaubschule das Highlight des Schuljahres. Auch in späteren Klassen erinnert sich die Schülerschar gerne an die besondere Klassenfahrt in den Schwarzwald zurück. Wer fit im Skisport ist, hat den Ort im Schwarzwald, der ideale Bedingungen für den Skilanglauf bietet, vielleicht gleich mehrfach mit der Schule besucht. Bereits seit 1986 fahren Klassen der Eichenlaubschule (ELS) Weiskirchen zum Skilanglauf in das Schwarzwalddorf. Damals fing es an mit „Jugend trainiert für Olympia“, heute kommen die Klassen jedes Jahr nach Kniebis zum Skilanglauftraining, Spaß im Schnee und natürlich auch zu Wettkämpfen. Mit viel Wald, kilometerlangen Loipen durch den Wald, einer Rodelbahn und guten Schneeverhältnissen findet man in Kniebis dabei viele Möglichkeiten für den Skisport und für Spaß im Schnee im Rahmen einer Klassenfahrt. Da der Wintersport zu einem festen Bestandteil in der Sportförderung der Schule gehört, ist die Eichenlaubschule gut ausgestattet mit Ski, Skischuhen und Stöcken. Skimaterialien werden den Kindern der Klasse 6 also gestellt. Drei Tage waren die Sechserklassen auch in diesem Schuljahr 2018/19 in Kniebis. Heute organisieren und gestalten die Sportlehrer Kathrin Lauer und Simon Hild die Fahrt. Die letzte Fahrt wurde auch begleitet von Lehrerin Tanja Schütz-Kirbs als erfahrener Skifahrerin, sowie den Klassenlehrern. Eng mit der Fahrt nach Kniebis verbunden ist auch der frühere Sportlehrer Charly Scherer. Längst pensioniert begleitet er auch heute noch gerne Sportgruppen der ELS und ist Trainer vor Ort. Während des letzten Aufenthaltes stand täglich Skifahren mit vier Trainern und den Klassenleitern auf dem Programm. Skikurse gestaltete man in kleinen Gruppen. Neben dem Training, das in diesem Jahr bei sehr guten Schneeverhältnissen prima ablaufen konnte, gab es auch diesmal eine Fackel-Nachtwanderung sowie Nachtrodeln, was den Schülern in der wunderbaren Winterwelt enorm viel Freude bereitete.  Neben den Fahrten der Sechserklassen ging es für einige Schüler der Klassen 5-9 vom 16. bis zum 18.01. wieder nach Kniebis, wo die ELS am Landesfinale ‚Jugend trainiert für Olympia, Skilanglauf‘  teilnahm. Fünf Mannschaften traten hier in 3 Wettkampfklassen an. Mit den Platzierungen waren die Sportlehrer Kathrin Lauer und Simon Hild sehr zufrieden.

Beim Landesfinale ‚Jugend trainiert für Olympia, Skilanglauf‘ erzielte die ELS so folgende Plätze:

WK IV Mixed: 2. Platz (Vizesaarlandmeister) und 3. Platz

WK III Mädchen: 2. Platz (Vizesaarlandmeister)

WK III Jungen: 1. Platz (Saarlandmeister) und 3. Platz

Die Mannschaften WK IV mixed und WK III Mädchen und WK III Jungen konnten sich hier für das Bundesfinale qualifizieren. Dieses fand vom 17. – 21.2.2019 in Nesselwang statt. Das Erreichen vorderer Plätze war den Schülern der ELS hier leider nicht vergönnt. Durch intensiveres Training in Schneegebieten / Gebieten mit viel Schnee in anderen Bundesländern waren die Schüler von dort besser aufgestellt was Trainingsbedingungen und Intensität der Trainingseinheiten anbelangte. Dennoch war man stolz, mit von der Partie gewesen zu sein und im Wettkampf Erfahrungen gesammelt zu haben.

Über den Wintersport pflegt die ELS auch Kontakte zu anderen Schulen. Eine Sechserklasse der Ruth-Schaumann-Schule (Schule für Gehörlose) in Lebach war auch bei der diesjährigen Kniebisfahrt mit von der Partie und die Schüler wurden von der Eichenlaubschule mit Skimaterialien ausgestattet.

20190220_161616
dc7c91bd-143a-46ea-954d-9e71868e7d34
3b63c2c2-c9d7-4149-926e-41a0ea583f7b
Menü schließen